Logo
FaceBook Instagram YouTube Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Entlastung

Steuerliche Entlastung Ehrenamtler: Wendland kritisiert Finanzminister

30.10.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz für Verzögerungen bei der steuerlichen Entlastung Ehrenamtlicher kritisiert. „Eigentlich sollten ehrenamtlich Tätige ab 2020 entlastet werden, aber daraus wird jetzt wohl nichts“, sagte Wendland. Grund sei, dass Scholz die entsprechenden Gesetzesregelungen offenbar mit sehr viel komplizierteren Veränderungen beim Gemeinnützigkeitsrecht für Vereine verknüpfen wolle. Wendland erinnerte an eine gemeinsame Bundesratsinitiative von Nordrhein-Westfalen und Hamburg zur Entlastung Ehrenamtlicher. „Wir wollen eine Erhöhung der Übungsleiterpauschale von 2.400 auf 3.000 Euro und eine Erhöhung der Ehrenamtspauschale von 720 auf 840 Euro“, sagte die CDU-Politikerin. Außerdem gehe es um zusätzliche Befreiungen beim vergünstigten Bezug von Sachleistungen (...)

Erster Schritt zur Schulgeldfreiheit bei Gesundheitsberufen

18.09.2018 | Keine Kommentare
Foto (v.l.): Dr. Stefan Nacke MdL, Simone Wendland MdL, Minister Karl-Josef Laumann. Wendland und Nacke (CDU): Deutliche Entlastung für mehr als 300 Schüler Die beiden münsterschen CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke nannten den Einstieg in die Schulgeldfreiheit für Gesundheitsberufe, „eine gute Nachricht für mehr als 300 Schülerinnen und Schüler“ in Münster. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hatte entschieden, in einem ersten Schritt Berufsschülern, die eine Ausbildung zum Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Podologen oder pharmazeutisch-technischen Assistenten machen, das Schulgeldrückwirkend zum 1.September zu 70 Prozent zu erstatten. Ziel sei die komplette Schulgeldfreiheit. Nach Auskunft der CDU-Politiker sind davon mehr als 300 Schülerinnen und Schüler an der Timmermeister-Schule, der städtischen Schule für Gesundheitsberufe (PTA-Schule) und an den (...)

Top