Logo
FaceBook Instagram YouTube Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

MehrfürMünster

Simone Wendland zu Landeszuweisungen: Münster profitiert von Landesregierung

30.07.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat Medienberichte über zurückgehende Landeszuweisungen an die Stadt Münster relativiert. „Wenn Münster im nächsten Jahr 32,4 Millionen Euro an allgemeinen Zuweisungen erhält, sind das zwar weniger Mittel als im Vorjahr, aber immer noch acht Millionen mehr als bei den letzten Zuweisungen unter rot-grüner Verantwortung im Jahr 2017“, sagte Wendland. Die CDU-Politikerin wies darauf hin, dass die CDU/FDP-Landesregierung die gegenseitige Deckungsfähigkeit von Schlüsselzuweisungen und weiteren Zuweisungen wie Sport-oder Schulpauschale eingeführt habe. „Die Reduzierungen bei den Schlüsselzuweisungen werden zu einem Teil durch die Steigerungen bei allen anderen Zuweisungen ausgeglichen“, sagte die CDU-Politikerin. Dass Münster jetzt Rückgänge bei den (...)

NRW gibt über 17,3 Mio. Euro zusätzlich für KiTas in Münster

29.07.2019 | Keine Kommentare
Dr. Stefan Nacke MdL und Simone Wendland MdL Die beiden münsterschen Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Dr. Stefan Nacke zeigen sich hoch erfreut über die zusätzliche Finanzierung der Kita-Landschaft in Münster durch das Land NRW. „Die NRW-Koalition stärkt seit Regierungsantritt 2017 konsequent die Kitalandschaft in Nordrhein-Westfalen und damit die Familien in unserem Land.“, so Wendland. „Wir haben sowohl ein Kita-Rettungspaket aufgelegt, als auch ein Übergangsgesetz beschlossen. Beides hilft, unsere Kindertagesstätten bis zur Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) finanziell abzusichern. Dazu gibt es jetzt die genauen Zahlen von Seiten des Landes NRW." (...)

Landesregierung hat Oberzentrum Münster erneut gestärkt

22.07.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat die Erweiterung des Chemische Veterinäruntersuchungsamtes Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA-MEL) begrüßt. „Wir haben viele Jahre lang gegen die willkürliche Verlagerung von Behörden und Arbeitsplätzen durch SPD-geführte Landesregierungen zumeist in Richtung Ruhrgebiet gekämpft, seit CDU und FDP regieren, ist das nicht mehr nötig“, erinnerte die CDU-Politikerin. Mit dem Erweiterungsbau ist die Zusammenlegung der beiden bisherigen Standorte Münster und Recklinghausen abgeschlossen. 30 Mitarbeiter, die bislang in Recklinghausen gearbeitet haben, sind nach Münster gewechselt. „Die neue Landesregierung hat das Oberzentrum Münster erneut gestärkt“, sagte Wendland. Sie freue sich, dass ihr Wahlkampf-Slogan „Mehr für Münster“ innerhalb so kurzer Zeit umgesetzt werde. (...)

1,3 Millionen Euro für Dominikanerkirche

17.07.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die Stadt Münster erhält in diesem Jahr für die Umgestaltung der Dominikanerkirche zum Veranstaltungsort 1,3 Millionen Euro aus Städtebaufördermitteln. Das hat jetzt die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitgeteilt. „Das Land fördert damit ein zentrales und ambitioniertes Projekt der Stadt“, sagte Wendland. Die Stadt Münster möchte die Dominikanerkirche für 3,7 Millionen Euro zu einem Veranstaltungsort umbauen. Dazu soll die Kirche erweitert und energetisch saniert werden. Unter anderem werden eine WC-Anlage und eine Garderobe eingebaut. Ausserdem erhält das Gebäude einen barrierefreien Zugang von der Salzstrasse. Insgesamt werden in NRW 302 Projekte mit rund 467 Millionen Euro gefördert. Davon stammen rund 197 Millionen aus (...)

Wendland und Nacke (CDU): Ensemble Consord bekommt 120.000 Euro

11.07.2019 | Keine Kommentare
Dr. Stefan Nacke MdL und Simone Wendland MdL Das Münsteraner Ensemble Consord wird in den nächsten drei Jahren mit 120.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Das haben jetzt die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Dr. Stefan Nacke in einer Pressemitteilung berichtet. Consord ist ein 15köpfiges Ensemble für Neue Musik. Die Mittel stammen aus einem neuen Landesprogramm zur Förderung von freien und professionellen Musikensembles. Das Programm des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zur Förderung der freien Ensembles startet mit einer Fördersumme von 500.000 Euro im Jahr 2019 und steigt jährlich bis auf 2,5 Millionen Euro 2022. Es richtet sich an professionelle, freie Musikensembles aller musikalischen Gattungen, die seit mindestens (...)

Forschungsfabrik Batterie: Ergebnis des Regierungswechsels 2017

28.06.2019 | Keine Kommentare
Dr. Stefan Nacke MdL und Simone Wendland MdL „Mit dieser Entscheidung wird Münster Hauptstadt der Energiewende“, sagte die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland nach der Bekanntgabe der Entscheidung, dass die Forschungsfabrik Batterie in Münster entstehen soll. Die Landesregierung habe mit ihrer Bewerbung für Münster und einem Landesanteil an der Finanzierung in Höhe von 200 Millionen Euro die Gründungskommission überzeugt, obwohl auch andere hochkarätige Bewerber im Rennen gewesen seien. Insgesamt werde eine halbe Milliarde Euro für das Projekt nach Münster fließen, erklärte ihr Fraktionskollege Stefan Nacke. „Dieses Engagement der Landesregierung für den Standort Münster ist Ergebnis des Regierungswechsels im Mai 2017“, so Wendland. Sie erinnerte daran, dass die vorherige rot-grüne Landesregierung (...)

Mehr Geld für Sportstätten in Münster

14.06.2019 | Keine Kommentare
Die CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke. Die Landesregierung hat den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht. Dazu erklärten die CDU-Landtagsabgeordneten für Münster Wendland und Nacke: „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben. Münster bekommt für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 4.206.685,00 Euro“. „Sportvereinen, Stadt- und Gemeindesportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünden und Sportverbänden in NRW stehen bis 2022 nunmehr insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung. Davon werden 30 Millionen Euro für 2019 veranschlagt, die weiteren 270 Millionen als Verpflichtungsermächtigung bis 2022“, freut sich Simone Wendland. Stefan Nacke ruft auf: „Vereine und Verbände können ab sofort auf (...)

Landesregierung stärkt Verwaltungsstandort Münster

30.05.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat die landesweite Zuständigkeit für die Umsetzung der Einzelförderung von Krankenhausinvestitionen an die Bezirksregierung Münster übertragen. Das hat die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitgeteilt. „Die Landesregierung stärkt damit erneut den Verwaltungsstandort Münster“, sagte die CDU-Politikerin. Im Januar hatte die Bezirksregierung bereits die landesweite Verwaltung des Ausgleichfonds nach dem Pflegeberufegesetzübertragen bekommen. Für die Einzelförderung von Investitionen in Krankenhäusern stellt das Land in diesem Jahr 66 Millionen Euro zur Verfügung. Mit den Investitionen soll vorrangig die Versorgung im ländlichen Raum verbessert werden. Außerdem sollen Doppelstrukturen abgebaut werden. „Die erneute Zuständigkeitsübertragung an die Bezirksregierung ist eine Würdigung der hervorragenden Arbeit (...)

Batteriebewerbung ist Bekenntnis zu Münster

09.05.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat die Initiative von Ministerpräsident Armin Laschet zur Ansiedlung einer Batterieforschungsfabrik in Münster als „Auszeichnung für den Hochschulstandort Münster und Bekenntnis zum Münsterland“ bezeichnet. „Deutlicher können Landesregierungen nicht zeigen wie sie zu Münster stehen: Schwarz-Gelb will die Batterieforschung nach Münster holen, Rot-Grün hat die Arzneiforschung im geplanten CARE-Insitut vor fünf Jahren abgelehnt“, sagte Wendland. Wenn es tatsächlich gelänge, die vom Bund mit 400 Millionen Euro geförderte Batterieforschungsfabrik nach Münster zu holen, bedeute dies einen Quantensprung für den Wissenschaftsstandort Münster. Die Stadt tue gut daran, die Bewerbung NRWs für Münster aktiv zu unterstützen. „Ein solches Projekt (...)

In Münster können mehr als 50 Flüchtlingsbürgen hoffen

21.03.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL In Münster können mehr als 50 Flüchtlingsbürgen hoffen, von hohen Kosten für die Übernahme von Lebenshaltungskosten für Flüchtlinge verschont zu bleiben. Darauf hat jetzt die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hingewiesen. „Aufgrund einer Initiative der NRW-Landesregierung hat der Bund jetzt eine Anweisung erlassen, die alle Bürgen befreit, die vor dem 6.August 2016 eine Flüchtlingsbürgschaft unterzeichnet haben“, sagte Wendland. Wer damals eine Bürgschaft für einen der zahlreichen syrischen Bürgerkriegsflüchtlinge unterzeichnet hatte, konnte davon ausgehen, dass die damit übernommene Verpflichtung mit der Zuerkennung des Flüchtlings- oder Aufenthaltsstatus endet. Erst im Januar 2017 habe es eine anderslautende Rechtsprechung gegeben. „Viele Bürgen sind dann später mit (...)

Top