Die Amtseinführung des neuen Hauptgeschäftsführers der Handwerkskammer Münster und das anschließende Fest "Handwerk verbindet" auf Haus Kump standen ganz im Zeichen gemeinsamen Engagements für ein starkes Handwerk. "Wir wollen berufliche und akademische Bildung zukünftig gleichwertig behandeln", erklärte CDU Landtagsabgeordnete Simone Wendland. Sie kündigte an, es solle geprüft werden, ob die Handwerkskammern durch die Übertragung hoheitlicher Aufgaben gestärkt werden können.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Münsterländer CDU Landtagsabgeordneten, Regierungspräsident Prof.Dr. Reinhard Klenke und zahlreiche Vertreter aus Handwerk, Politik und Wirtschaft auf Haus Kump gemeinsam mit dem neu gewählten Hauptgeschäftsführer Thomas Banasiewicz.