Logo
FaceBook Instagram YouTube Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Polizei

Gutes Konzept für Haus des Jugendrechts

09.05.2019 | Keine Kommentare
Simone Wendland MdL Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat das Konzept für ein „Haus des Jugendrechts“ in Münster gelobt. „Stadt, Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Initiative von Justizminister Biesenbach und mir konstruktiv für Münster aufgegriffen“, freut sich die CDU-Politikerin, die sich seit ihrem Einzug in den Landtag für das Projekt einsetzt. Münster bekomme jetzt nach Paderborn, Dortmund, Köln und Essen das fünfte Haus des Jugendrechts in NRW. Die räumlich-organisatorische Zusammenarbeit von Jugendamt, Polizei und Staatsanwaltschaft verfolgt mehrere Ziele. Zum einen geht es darum, dass straffällig gewordene Jugendliche das notwendige Strafverfahren schnell durchlaufen. „Die Strafe muss möglichst unmittelbar auf die Tat erfolgen, damit sie (...)

15 neue Stellen für Polizeipräsidium

27.02.2019 | Keine Kommentare
Dr. Stefan Nacke MdL und Simone Wendland MdL Polizisten sollen mehr Präsenz auf der Straße zeigen können Im Polizeipräsidium Münster werden 15 neue Angestellte Polizisten von Verwaltungsaufgaben entlasten. Das haben jetzt die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Dr. Stefan Nacke mitgeteilt. „Die Landesregierung setzt damit eine Forderung aus dem CDU-Wahlprogramm um: Polizisten sollen weniger Schreibtischarbeit leisten müssen und dafür mehr Präsenz auf den Straßen zeigen können“, sagte Wendland. Polizisten im Straßenbild seien ein wichtiger Faktor für die Prävention, aber auch für das Sicherheitsgefühl der Menschen. Einsatzbereiche der neuen Beschäftigten im Polizeipräsidium könnten die Erfassung oder Sicherung von Daten, die Sammlung von Informationen, die Unterstützung von Verkehrskontrollen oder die Verwaltung von (...)

Die Stadt Münster bekommt mehr Polizistinnen und Polizisten!

16.07.2018 | Keine Kommentare
Die Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Dr. Stefan Nacke Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat in dieser Woche die Personalverteilung für die 50 Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt. Das Grundsystem der Personalverteilung folgt dem Anspruch, dass Polizei sich dort konzentriert, wo die größten polizeilichen Belastungen bestehen. Daneben erfolgt auch die notwendige Verstärkung des Staatsschutzes in NRW mit insgesamt 60 Stellen. „Es ist erfreulich, dass das Polizeipräsidium Münster in diesem Jahr insgesamt 1377,25 Stellen erhält!“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Nacke aus Münster. „Das sind 18,09 Stellen mehr, nämlich 6,92 Polizeivollzugsbeamte und 11,16 Verwaltungsangestellte zusätzlich. Der Regierungswechsel wirkt! Wir haben 2017 die Neueinstellungen bei der Polizei auf 2.300 erhöht und in diesem Jahr (...)

Top